Schülerinnen zu Gast bei MAN Energy Solutions

 

Rund 30 Mädchen waren im Rahmen des bundesweiten Girls’ Day auch bei MAN Energy Solutions in Augsburg und Oberhausen zu Besuch. Die Schülerinnen hatten die Möglichkeit, Berufe kennen zu lernen, die bisher noch als typisch männlich gelten.

Ausmessen, bohren, Gewinde schneiden: In Augsburg durften die 20 Teilnehmerinnen gleich zu Beginn anpacken. Im Ausbildungszentrum konnten die jungen Frauen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und einen eigenen Spiegel bauen. Fachkundige Unterstützung bekamen sie dabei von Auszubildenden im zweiten Lehrjahr.

Anschließend bekamen die Schülerinnen eine Werksführung, konnten einen Blick in die Pneumatik werfen, einem Zerspanungsmechaniker über die Schulter schauen und sich in der Zeichenschule mit einem CAD-Programm beweisen. Den Schlüsselanhänger, den sie in der Schlosserei anfertigen konnten, durften sie als Souvenir mit nach Hause nehmen.

In Oberhausen konnten elf Mädchen ebenfalls einen Blick hinter die Kulissen von MAN werfen. Besonders gut kamen die virtual reality und augmented reality Anwendungen an. Für die Acht-, Neunt- und Zehntklässlerinnen ist natürlich das Thema Ausbildung besonders relevant. Von MAN-Azubis bekamen sie deshalb hilfreiche Tipps rund um das Thema Bewerbung und Ausbildungsmöglichkeiten bei der MAN.

12

Auch bei der Werksführung in Oberhausen gilt "Safety first"