MAN Energy Solutions begrüßt neue Auszubildende

194 neue Gesichter begannen am 1. September 2020 ihre Ausbildung bei MAN Energy Solutions. An insgesamt sechs Standorten wurden die Neuankömmlinge begrüßt. Doch in diesem Jahr lief einiges anders als gewohnt.

 

Jedes Jahr ist es den Ausbildern der verschiedenen Standorte ein besonderes Anliegen, die Einführungszeit der Azubis abwechslungsreich und spannend zu gestalten. So standen in den vergangenen Jahren beispielsweise Escape Games, der Bau eines Bienenhotels oder Luftschiffs sowie Ausflüge ans Wasser auf dem Programm, bei denen sich Auszubildende und Ausbilder näher kennenlernen und auf die kommende Lernzeit einstimmen konnten. In diesem Jahr war die Planung jedoch hauptsächlich von der aktuellen Corona-Lage geprägt, daher wurde das vielfältige Programm standortübergreifend gestrafft, um die Sicherheit der Mitarbeiter jederzeit zu gewährleisten.

Begrüßung auf Abstand

Bereits vor dem eigentlichen Start am 1. September wurden alle neuen Auszubildenden kontaktiert, um mögliche Krankheitssymptome oder Aufenthalte in Risikogebieten ausschließen zu können. «Gott sei Dank hatten wir keinerlei Probleme. Alle Azubis sind an Bord», berichtet Herbert Huttner vom MAN-Ausbildungszentrum in Augsburg erleichtert. Nach wichtigen Sicherheitsschulungen und mit genügend Abstand gingen die neuen Auszubildenden in Deggendorf gemeinsam mit Ausbilder Christian Brandl in die Lehrwerkstatt zur Metallgrundausbildung. Da auch während des Einführungstages die Corona-Vorgaben stets beachtet und eingehalten werden mussten, wurden die Auszubildenden an ihren jeweiligen Standorten in Kleingruppen unterteilt. So fand dann zeitversetzt die Begrüßung mit anschließender Besichtigung des zukünftigen Arbeitsplatzes und Anprobe der ersten eigenen MAN-Arbeitskleidung statt. Die sonst großen Gruppenfotos der neuen Auszubildenden mussten Einzelporträts oder Aufnahmen in kleineren Gruppen mit Mindestabstand weichen.

Aber all diese Vorgaben taten der Bedeutung der ersten Tage mit ihrer freudigen Erwartungshaltung keinen Abbruch. Die neuen Auszubildenden zeigten sich den Maßnahmen gegenüber sehr verständnisvoll und begannen zwar aufgeregt, aber dennoch umsichtig ihren ersten Schritt in diesen neuen Lebensabschnitt. Das Ergebnis: Ein gelungener erster Ausbildungstag, der trotz Maske und Corona-Vorgaben viel Spaß machte und den Neuen schnell die anfängliche Nervosität nehmen konnte.

Hoher Besuch in Oberhausen

In Oberhausen gab es zudem eine kleine Überraschung am ersten Arbeitstag. Der Vorstandsvorsitzende von MAN Energy Solutions, Dr. Uwe Lauber, begrüßte die neuen Nachwuchskräfte persönlich. In seiner Ansprache hieß er die Auszubildenden herzlich willkommen und erzählte von seinem eigenen Werdegang bei MAN: Nach verschiedenen akademischen und beruflichen Stationen in den Bereichen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, vor allem aber ebenfalls nach Absolvierung einer Lehre, kam Dr. Uwe Lauber 2010 zu MAN (damals noch Diesel & Turbo). 2014 wurde er Mitglied des Vorstands von MAN Energy Solutions, ehe er 2015 den Vorsitz übernahm.

Die Ausbildung bei MAN steht seit vielen Jahren für hohe technische Qualität. Nicht ohne Grund gehören ihre Auszubildenden regelmäßig zu den besten Absolventen und Absolventinnen ihrer Disziplin und Jahrgänge.

Ausbildungsbeginn Herbst 2021

Bereits jetzt sucht MAN Energy Solutions schon zukünftige Nachwuchskräfte für den Ausbildungsbeginn im September 2021. Interessierte können sich auf der Karriereseite informieren und auf der Bewerberplattform unkompliziert bewerben.