Mittwoch, 30. Oktober 2019

MAN Energy Solutions liefert Reserveleistung für die Energiewende in Großbritannien

Durch den modularen Aufbau der Gasmotorenkraftwerke Statera können alle Kraftwerke die vier MAN 20V35/44G TS Motoren nach Bedarf zu- oder abschalten.

MAN Energy Solutions ist von dem britischen Energie-Unternehmen Statera Energy, mit der Lieferung von acht 20V35/44G TS-Motoren für zwei 50-MW-Kraftwerke beauftragt worden. Die Aufträge sind Teil eines Rahmenvertrags über die Lieferung von insgesamt 24 Gasmotoren dieses Typs, die in sechs Kraftwerken 300 MW an flexibel verfügbarer Reserveleistung für das Stromnetz des Vereinigten Königreichs zur Verfügung stellen sollen. Die Kraftwerke werden im Verlauf der nächsten 18 Monaten entstehen.   

Wayne Jones, Chief Sales Officer bei MAN Energy Solutions, erklärte: „Als Pionier unter den führenden Industrienationen hat sich Großbritannien zu einem Null-Emissionsziel verpflichtet. MAN Energy Solutions ist stolz darauf, zu dieser wegweisenden Initiative beizutragen. Unsere Gasmotoren bieten eine marktführende Kraftstoffeffizienz, und jedes gesparte Gramm an Kraftstoff bedeutet eine Reduktion klimaschädlicher Emissionen. Mittelfristig können die Motoren zudem auch vollständig emissionsfrei mit synthetischem Erdgas betrieben werden. Mit Hilfe des Power-to-X-Verfahrens aus erneuerbaren Energien gewonnen, ist synthetisches Erdgas zu 100% klimaneutral. Derzeit stehen klimaneutrale Kraftstoffe dem Markt leider noch nicht in ausreichender Menge zur Verfügung. Aber Studien gehen davon aus, dass die Produktion grüner Gase in den nächsten 10-15 Jahren anlaufen wird. Damit sind die neuen Anlagen von Statera zukunftssicher und können zu einer vollständig dekarbonisierten Energiewirtschaft beitragen.“

Um seiner Selbstverpflichtung gerecht zu werden und bis 2050 eine Netto-Null bei den Kohlendioxidemissionen zu erreichen, setzt Großbritannien vor allem auf erneuerbare Energiequellen wie Wind und Sonne, die wetterabhängig sind und nicht immer planbar zur Verfügung stehen. Infolgedessen steigt die Flexibilitätsanforderung an Spitzen- und Regellastkraftwerke, die auf solche Produktionsschwankungen schnell reagieren müssen, um die Netzstabilität zu gewährleisten.

Einer Analyse des Beratungsunternehmens Aurora Research zufolge wird der Bedarf an flexibel abrufbarer elektrischer Energie in einem vollständig dekarbonisierten Energiesystem Großbritanniens im Jahr 2050 rund 50TWh oder 9% des Energie-Mixes ausmachen. Gasmotorenkraftwerke sind aufgrund ihrer modularen Bau- und flexiblen Fahrweise besonders geeignet, um diese Leistung vorzuhalten. Das von Statera geplante Anlagendesign gewährleistet ein Hochfahren der Kraftwerke auf Vollast-Betrieb binnen fünf Minuten, ein SCR-System zur selektiven katalytischen Reduktion reduziert schädliche Emissionen.

Tom Vernon, Geschäftsführer von Statera Energy: „Großbritannien hat sich die ehrgeizigsten CO2- und Nachhaltigkeitsziele der Welt gesetzt. Sie erfordern ein grundlegendes Umdenken bei der Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Energie.  Erneuerbare Energien werden in Zukunft die wichtigste Energiequelle sein. Batterien können kurzfristige Schwankungen von Angebot und Nachfrage im Netz ausgleichen. Für längere Zeiträume mit geringerer Verfügbarkeit erneuerbarer Quellen werden flexible Gaskraftwerke eine entscheidende Rolle spielen. Unsere Mission bei Statera ist es, dem Markt die für diesen Anwendungszweck effizenteste und flexibleste Kraftwerkstechnologie zur Verfügung zu stellen, um so den weiteren Ausbau und optimierten Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern. Wir freuen uns daher sehr über die Zusammenarbeit mit MAN Energy Solutions, denn das Unternehmen hat einen Motor entwickelt, den wir mit Blick auf eine flexible und effiziente Verstromung von Erdgas in seinen Leistungsdaten für weg- und marktführend halten.“

Modularität & Effizienz

Schon durch ihren modularen Aufbau bieten die Gasmotorenkraftwerke Statera wichtige Flexibilitäts-Vorteile. Jedes Kraftwerk ist mit vier MAN 20V35/44G TS Motoren ausgestattet, die nach Bedarf zu- oder abgeschaltet werden können. Das ermöglicht eine betriebs- und marktoptimierte und sehr flexible Fahrweise.

Der MAN 35/44G TS-Motor ist ein leistungsstarker und effizienter Gasmotor mit zweistufiger Turboaufladung. Motoren dieser Bauart verfügen über einen Nieder- und einen Hochdruck-Verdichter, die in Reihe geschaltet arbeiten und so ein Plus an Leistungsdichte und Wirkungsgrad erzielen. Die Technologie senkt den Kraftstoffverbrauch und damit auch die Emissionen. Sie ermöglicht ferner ein kompakteres Anlagendesign durch höhere Leistungsdichte. MAN Energy Solutions ist der einzige Großmotorenhersteller, der eigene Turbolader entwickelt und so eine perfekte Abstimmung auf den jeweiligen Motor gewährleistet.

MAN Energy Solutions ist ein führender Anbieter von Gasmotorenkraftwerken in Europa und marktführend im größten europäischen Energiemarkt, Deutschland. Dort nahm das Unternehmen im Jahr 2018 Kraftwerke in Stuttgart-Gaisburg und Schwäbisch Hall in Betrieb. Es errichtet derzeit weitere Anlagen mit Gasmotoren der Baureihe 35/44 in Frankfurt (Oder), Jena und Chemnitz.

Über Statera Energy

Statera ist ein zukunftsorientiertes Energieunternehmen, das den Übergang zu einer sicheren, stabilen und nachhaltigen Energiegewinnung in Großbritannien vorantreibt. Statera Energy ist führend beim Einsatz hochflexibler und hocheffizienter Gasmotoren. Reaktionschnelle Kraftwerke dieser Technologie unterstützen den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien und schützen das nationale Netz. In Creyke Beck, in Humberside, betreibt Statera bereits ein hochflexibles Gaskraftwerk zur Stromerzeugung mit einer Leistung von 50 MW.  Statera ist darüber hinaus der führende Entwickler, Eigentümer und Betreiber von Batteriespeichern in Großbritannien. Das Unternehmen betreibt zwei der größten britischen Batterieanlagen mit einer Leistung von insgesamt 100 MW, von denen die erste seit 2017 in Betrieb ist. Es beteiligt sich aktiv an zahlreichen Energietransport- und Verteilungsprojekten an strategischen Standorten in Großbritannien und verfügt über genehmigte und baureife Projekte mit einer Gesamtleistung von 700 MW.

Anlagendesign der Statera Gasmotorenkraftwerke

Dokumente

  • 20191030_man-es_pr-statera-eng
    PDF, 66 KB German
  • 20191030_man-es_pr-statera-deu
    PDF, 97 KB German

Bilder

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 322 3126

Sprachen