Donnerstag, 19. März 2020

MAN Energy Solutions installiert über 400 MW Kraftwerksleistung in Bangladesch

Stärkster Viertaktmotor der Welt erzeugt elektrische Energie für Chandpur, drei weitere Anlagen in Betrieb genommen

MAN Energy Solutions liefert Erzeugungstechnologie für ein neu gebautes Kraftwerk in Chandpur, Bangladesch, und hat drei weitere Kraftwerke in den Städten Bogra und Chittagong erfolgreich übergeben.

Für die neue Anlage in Chandpur liefert MAN Energy Solutions seinem Kunden Chandpur Power Generation eine Kombination aus vier 18V51/60TS- und zwei 20V45/60-Motoren, die insgesamt 125 MW ins nationale Netz einspeisen werden. Chandpur Power Generation ist eine Tochtergesellschaft von Doreen Power.

Einsatz für den stärksten Viertaktmotor der Welt

Mit dem MAN 20V45/60 kommt in Chandpur der stärkste Viertaktmotor der Welt zum Einsatz. Mit einer Leistung von rund 26 MW pro Motor ist der 20V45/60 nicht nur besonders leistungsstark, sondern erzielt mit einer Kraftstoffausnutzung von über 50 Prozent auch herausragende Effizienzwerte. Zudem setzt der Kunde in Chandpur auf eine weitere Besonderheit: Erstmals kommen vier 18V51/60TS-Motoren mit zweistufiger Turboaufladung zum Einsatz – eine Premiere für diesen Motortyp. Aggregate dieser Bauart verfügen über einen Nieder- und einen Hochdruck-Verdichter, die in Reihe geschaltet arbeiten und so ein Plus an Leistungsdichte und Wirkungsgrad erzielen.

„In Chandpur haben die Kraftwerksbetreiber ein besonders innovatives Motoren-Setup gewählt. Die Kombination aus unseren leistungsstarken 20V45/60-Motoren und den 18V51/60TS-Motoren mit zweistufiger Turboaufladung garantiert maximale Kraftstoffeffizienz und ermöglicht zudem ein kompakteres Anlagendesign durch höhere Leistungsdichte“, sagt Waldemar Wiesner, Head of Region MEA (Middle-East Africa), Power Plant Sales, bei MAN Energy Solutions.

278 MW für Bogra und Chittagong

In Bogra und Chittagong ist MAN Energy Solutions schon weiter: Die drei dort gebauten Kraftwerke wurden nun erfolgreich an den Kunden Confidence Power übergeben. Die Kraftwerke setzen auf insgesamt fünfzehn 18V48/60-Aggregate. Die zwei Anlagen in Bogra werden jeweils 113 MW Grundlaststrom für die Versorgung der Stadt erzeugen, während das dritte Kraftwerk in Chittagong 56 MW in das Hafennetz der zweitgrößten Stadt Bangladeschs einspeisen wird.

„Wir sind stolz, dass wir wieder drei Kraftwerksprojekte in Bangladesch erfolgreich abschließen konnten. Sobald alle noch laufenden Projekte abgeschlossen sind, wird MAN landesweit eine Kapazität von circa 2 GW bereitstellen. Das entspricht rund 10 Prozent der installierten Kapazität und mit anhaltendem wirtschaftlichen Wachstum wird die Bedeutung des Beitrags, den wir zur Deckung des steigenden Energiebedarfs leisten, noch weiter zunehmen“, sagt Wiesner.

Dokumente

  • 20200319_MAN_ES_PM_Chandpur_Bogra_Chittagong_EN
    PDF, 103 KB German
  • 20200319_MAN_ES_PM_Chandpur_Bogra_Chittagong_DE
    PDF, 104 KB German

Bilder

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 821 322 3126

Sprachen