Donnerstag, 26. März 2020

MAN Cryo unterstützt den Bau eines Flüssigmethan-Terminals in der schwedischen Hafenstadt Oxelösund

Multifunktionales Terminal erweitert die schwedische Methan-Infrastruktur erheblich und verbessert den Zugang für die Industrie des Landes

OxGas, ein Unternehmen, das sich vollständig im Besitz des Hafens von Oxelösund (Schweden) befindet, hat MAN Energy Solutions als „Owner's Engineer“ mit der Entwicklung und Beratung beim Bau eines multifunktionalen Terminals für verflüssigte methanbasierte Kraftstoffe im Hafen von Oxelösund beauftragt. Das Terminal wird künftig sowohl Flüssigerdgas (Liquefied Natural Gas − LNG) als auch grünes Methan aus Biogas in die Stahlproduktion von SSAB in Oxelösund einspeisen. Zusätzlich wird das Terminal auch ein zentraler Knotenpunkt für den Bahn- oder Lkw-Transport von Flüssigmethan in andere Teile Schwedens werden.

Auch wird das Terminal über eine Bunkerlösung verfügen, die es Schiffen ermöglicht, LNG und andere methanbasierte Brennstoffe direkt am Terminal im Hafen von Oxelösund zu speichern. OxGas hat MAN Energy Solutions beauftragt, das Unternehmen bei der Entwicklung einer branchenführenden Lösung zu unterstützen. Sie wurde so konzipiert und ausgelegt, dass sie eine ausgezeichnete Betriebsleistung und Flexibilität für die Zukunft bietet.

„Wir legen Wert darauf, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das auf unsere Vision und unsere Anforderungen eingeht. Schließlich ist das Terminal die größte Einzelinvestition, die je in unserem Hafen getätigt wurde“, erklärt Douglas Heilborn, CEO von OxGas und vom Hafen von Oxelösund. „Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit MAN Energy Solutions entschieden, da das Unternehmen über die Erfahrung, Kompetenz und eine proaktive Herangehensweise bei der Bereitstellung kryogener und komplexer multifunktionaler Energielösungen verfügt. Nach seiner Fertigstellung in zwei Jahren wird das Terminal ein Schlüsselelement in der Entwicklung des Hafens und der Stadt Oxelösund sein sowie auch in den kommenden Jahrzehnten den Zugang zu verflüssigtem Methan in Schweden sichern.“

MAN Cryo, das Kompetenzzentrum für kryogene Lösungen von MAN Energy Solutions hat seinen Sitz in Göteborg und wird von Louise Andersson geleitet. „Wir sind sehr stolz darauf, dass OxGas uns ausgewählt hat, beim Bau eines neuen Terminals im Hafen von Oxelösund zu unterstützen“, fügt Andersson hinzu. „Wir waren bereits eng in früheren LNG-Terminalprojekten in Schweden involviert und freuen uns darauf, OxGas und den Hafen von Oxelösund bei der Entwicklung des neuen Geschäftfeldes zu helfen.“

Carsten Dommermuth, Senior Manager International Business Development bei MAN Energy Solutions, ergänzt: „Wir sind davon überzeugt, dass Flüssigerdgas und andere nachhaltige synthetische Kraftstoffe eine wichtige strategische Säule zur Dekarbonisierung der Energiewirtschaft, des Transports und der Industrie darstellen.“

MAN Energy Solutions hat 2015 den Brenngasspezialisten Cryo AB übernommen und vollständig in sein Geschäft integriert. Unter der Marke MAN Cryo bietet das Unternehmen Systeme zur Lagerung, Verteilung und Nutzung von Flüssiggasen an.

Dokumente

  • 20200326_MAN ES_PM_OxGas_EN
    PDF, 115 KB German
  • 20200326_MAN ES_PM_OxGas_DE
    PDF, 127 KB German

Bilder

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 821 322 3126

Sprachen