Donnerstag, 18. Juni 2020

MAN erhöht Erzeugungskapazität in Burkina Faso um fast 20 Prozent

Kraftwerkserweiterung in Kossodo wird zusätzliche 55 MW elektrische Leistung in das nationale Netz des westafrikanischen Staates einspeisen

MAN Energy Solutions liefert drei MAN 18V51/60TS-Motoren für eine Kraftwerkserweiterung in Burkina Faso. Insgesamt wird die Anlage in Kossodo, einem Vorort der Hauptstadt Ouagadougou, 55 Megawatt (MW) elektrische Leistung in das nationale Netz einspeisen und somit die Erzeugungskapazität des Landes um fast 20 Prozent erhöhen. Die Anlage befindet sich im Besitz des nationalen Energieversorgers SONABEL, wobei das lokale Unternehmen Tecmon BF als Hauptauftragnehmer fungiert. Zusammen mit seiner britischen Niederlassung Tecmon Projects Limited ist Tecmon BF ein führender EPC-Spezialist für den Bau von Kraftwerken und Stromleitungen in Afrika.

„Aktuell haben gerade einmal 30 Prozent der Bewohner Burkina Fasos Zugang zu elektrischer Energie. Die Regierung will dies nun ändern und plant, die Erzeugungskapazität in den nächsten Jahren deutlich zu erhöhen. Wir sind stolz, dass wir mit unseren Motoren im Kraftwerk in Kossodo einen bedeutenden Beitrag zur Elektrifizierung des Landes leisten“, sagt Waldemar Wiesner, Head of Region MEA (Middle-East Africa), Power Plant Sales, bei MAN Energy Solutions.

Weiteres MAN-Kraftwerk in Burkina Faso

Der nationale Energieversorger SONABEL vertraut seit 1978 auf Kraftwerksmotoren von MAN Energy Solutions. Insgesamt hat MAN bereits Erzeugungstechnologie für fünf Kraftwerke geliefert, die noch heute landesweit in Betrieb sind. „Sobald das Kraftwerk in Kossodo erweitert wird, werden fast 50 Prozent der installierten Kapazität Burkina Fasos auf MAN-Technologie basieren", so Wiesner weiter.

„Ausschlaggebend für den erneuten Auftrag war nicht nur die Zuverlässigkeit unserer Motoren, sondern auch die hohe Servicequalität, die wir beim Betrieb der sechs bereits installierten Motoren bewiesen haben“, fügt Wiesner hinzu. „Zudem hat SONABEL für das Kraftwerk in Kossodo ein innovatives Motoren-Setup gewählt, das die Anlage zum effizientesten Kraftwerk des Landes macht und die Emissionsrichtlinen der Weltbank klar erfüllt.“

In Kossodo setzt der Kunde auf drei MAN 18V51/60TS-Motoren mit zweistufiger Turboaufladung. Aggregate dieser Bauart verfügen über einen Nieder- und einen Hochdruck-Verdichter, die in Reihe geschaltet arbeiten und so ein Plus an Leistungsdichte und Wirkungsgrad erzielen. Das garantiert maximale Kraftstoffeffizienz sowie gleichzeitig ein kompakteres Anlagendesign.

Dokumente

  • 20200618_MAN ES_PM_Kossodo_BurkinaFaso_EN
    PDF, 88 KB German
  • 20200618_MAN ES_PM_Kossodo_BurkinaFaso_DE
    PDF, 88 KB German

Bilder

  • MAN_ES_Engine_Transport_Kossodo
    JPG, 340 KB German

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 821 322 3126

Sprachen