Mittwoch, 14. Oktober 2020

Finnische Marine entscheidet sich für den MAN 175D-Motor

Im Rahmen des Flottenerneuerungsprojekts Squadron 2020 werden vier Korvetten mit je vier MAN 175D GenSets ausgerüstet

MAN Energy Solutions hat den jüngsten Auftrag für den Viertaktmotor MAN 175D im Zusammenhang mit dem Bau von vier Korvetten für die finnische Marine bekanntgegeben. Alle vier Schiffe werden mit jeweils vier MAN 12V175D-MEL-GenSets mit einer Gesamtleistung von 7.700 kW (4 mal 1920 kW) ausgerüstet. Insgesamt handelt es sich um 16 Gensets.

Jyrki Heinimaa, CEO von Rauma Marine Constructions, erklärte: „Aufgrund der COVID-19-Pandemie waren die Verhandlungen eine Herausforderung und erforderten von beiden Parteien zusätzliche Anstrengungen und Geduld. RMC hat gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit MAN gemacht und freut sich auf die Fortsetzung der Kooperation mit dem Standort Augsburg im Rahmen des Projekts Squadron 2020.“

Ben Andres, Head of High-Speed Sales MAN Energy Solutions, fügte hinzu: „Dies ist ein sehr willkommener Auftrag, der insbesondere auf unsere umfangreichen Erfahrungen mit dem 175D-Motor im Marinesektor zurückzuführen ist. Er ist der jüngste in einer Reihe von anspruchsvollen und vielfältigen Marineaufträgen, die wir in letzter Zeit erhalten haben. Der MAN 175D überzeugte in diesem Fall nicht nur durch seine technischen und wirtschaftlichen Qualitäten, er konnte die hohen Anforderungen des Kunden auch durch seine Kompaktheit, Schockfestigkeit und den klassenbesten Brennstoffverbrauch erfüllen. Unsere Lösung für Integrated Logistics Support (ILS) für Antriebssysteme wird eine effiziente und kostengünstige Wartung während der gesamten Lebensdauer der Motoren gewährleisten.“

Die Werft Rauma Marine Constructions mit Sitz in Rauma im Südwesten Finnlands wird die Schiffe für das Squadron 2020-Projekt in den Jahren 2022 bis 2025 bauen. Die ersten Testläufe auf See sind bereits für 2024 geplant. Alle Schiffe sollen bis 2028 fertig gestellt werden.

Die für Finnland bestimmten MAN 175D-GenSets weisen eine Reihe herausragender technischer Merkmale auf:

  • Doppelelastische Motorlagerung

  • Mehrere GenSets werden mit Schalleinhausungen für einen geräuscharmen Betrieb ausgerüstet

  • Der MAN 175D-Motor ist das einzige Marine-HighSpeed-GenSet, das dieses Leistungsniveau mit 12 Zylindern erreichen kann. Damit wird es kompakter und ermöglicht eine effektive Wartung.

  • Die Motoren sind für einen Betrieb in der Arktis ausgelegt und können mit extrem niedrigen Lufteintrittstemperaturen arbeiten.

Das Squadron 2020-Projekt

Squadron 2020 ist ein finnisches Marineprojekt, mit dem sieben ältere Schiffe ersetzt werden sollen. Die vier modernen Korvetten werden dann bis in die 2050er Jahre das Rückgrat der finnischen Marine bilden.

Die Gesamtlänge der Korvetten der Pohjanmaa-Klasse beträgt 114 Meter, bei einer Breite von 16 Metern und einem maximalen Tiefgang von 5 Metern. Dies entspricht einer Verdrängung von rund 3.900 Tonnen.

Die Neubauten übernehmen wichtige Verteidigungsaufgaben und dienen der Abwehr von Seeangriffen und der Sicherung der finnischen Interessen im See- und Schärengebiet des Landes.

Im normalen Patrouillenbetrieb werden die beiden eisverstärkten Verstellpropeller der Schiffe von elektrischen Antriebsmotoren über vier MAN 175D-Dieselgeneratoren angetrieben, die doppelt elastisch aufgestellt werden.

Der MAN 175D-Motor

MAN Energy Solutions hat die Motorenreihe MAN 175D entwickelt, um sein Produktportfolio im maritimen Bereich zu ergänzen und zu vervollständigen. Die 12-, 16-, und 20-Zylinder-Variante des Motors ist mit einer Leistung von 1.500 bis 4.400 Kilowatt erhältlich. Sie wurde für den Antrieb von Fähren, Offshore-Versorgungsschiffen, Schleppern und anderen Arbeitsschiffen optimiert. Andere Marktbereiche, wie Superyachten und militärischer Schiffbau, werden ebenfalls durch zusätzliche, spezielle Modellvarianten bedient.

Es handelt sich ferner um einen äußerst umweltfreundlichen Motor, der von Anfang an nach den neuesten und zukünftigen Abgasemissionsanforderungen ausgelegt wurde. Er verwendet ein sehr kompaktes und flexibles SCR-System, das es dem Schiffsentwickler ermöglicht, den an Bord zur Verfügung stehenden Platz optimal zu nutzen.

Über RMC

Rauma Marine Constructions (RMC) ist ein vollständig in finnischem Besitz befindliches Schiffbauunternehmen, das im Sommer 2014 in Rauma gegründet wurde. RMC hat sich auf den Bau und die Wartung von Mehrzweckeisbrechern, Fahrzeug- und Passagierfähren und Marineschiffen spezialisiert.

www.rmcfinland.fi

Dokumente

  • 20201015_MAN_ES_PR Finnish Navy 175D_EN
    PDF, 140 KB German
  • 20201015_MAN_ES_PR Finnish Navy 175D_DE
    PDF, 140 KB German

Bilder

  • 1_MAN_12V175_Genset
    JPG, 1755 KB German
  • Laivue2020_nelja_saaristossa
    JPG, 587 KB German

Kontakt

Nils Søholt

Fachpresse Marine

Group Communications & Markting MAN Energy Solutions Teglholmsgade 41 2450 Copenhagen SV Denmark

t +45 33 85 26 69

Sprachen