Mittwoch, 4. November 2020

Norwegischer Schiffsbetreiber setzt auf digitale Lösungen von MAN Energy Solutions

Moderne Antriebs- und Emissionstechnologien von MAN Energy Solutions unterstützen in Kombination mit der datengetriebenen Servicelösung PrimeServ Assist und der digitalen Plattform MAN CEON den norwegischen Trawler Odd Lundberg beim umweltverträglichen Fischfang

MAN Energy Solutions kündigt eine neue End-2-End-Referenz für seine digitalen Service-Angebote im wichtigen Fischerei-Segment an: Der norwegische Trawler „Odd Lundberg“ ist ein 70 Meter langes Schiff, das dem gleichnamigen Unternehmen gehört und von ihm betrieben wird.

Das 2019 gebaute Fischereischiff verfügt über ein MAN-Antriebspaket, das neben einem Viertakt-Motor des Typs L32/44CR, einem MAN TCR20 Turbolader und einem MAN SCR (Selective Catalytic Reduction) auch die datengetriebene Servicelösung MAN PrimeServ Assist umfasst, die eine Echtzeit-Fernüberwachung über die MAN CEON-Applikation ermöglicht.

Mit der Hilfe von intelligenten Analysetools überwachen MAN-Experten das Antriebssystem rund um die Uhr, um so eventuell auftretende Probleme frühzeitig zu erkennen. Diese werden dann sofort auf ihre Ursachen hin untersucht und der Crew der Odd Lundberg werden entsprechende Lösungen vorgeschlagen. Um Zeit zu sparen, arbeitet MAN nach Möglichkeit per Fernschaltung mit dem Chefingenieur des Schiffes zusammen.

Stian Lundberg, Chief Engineer bei Odd Lundberg, sagt: „Wir haben uns für MAN Energy Solutions aufgrund der Zuverlässigkeit ihrer Technologien und der hohen Qualität ihrer datengetriebenen Services entschieden. Was ich am meisten am PrimeServ Assist-Service schätze, ist, dass uns das MAN-Team bei der Überwachung der Systeme mit Hilfe von MAN CEON unterstützt. Das macht die Fehlersuche, insbesondere bei weniger offensichtlichen Dingen, viel einfacher und weniger zeitaufwändig. So können unsere Ingenieure an Bord die eingesparte Zeit in andere wichtige Aufgaben investieren.“

Per Hansson, Head of Group Digital bei MAN Energy Solutions, sagt: „MAN CEON bildet das Rückgrat unseres digitalen Servicegeschäfts und hilft den Ingenieuren von PrimeServ die besonderen Herausforderungen im Fischereigeschäft zu meistern. Unsere digitalen Services maximieren die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit des Motors und ermöglichen gleichzeitig einen nachhaltigen Fischfang mit geringst möglichem CO2-Fußabdruck und niedrigen Emissionswerten. Dies passt gut zu Odd Lundbergs Mission und Vision, den Kunden einen umweltverträglichen Fang und frischen Fisch zu bieten.“

 

 

Hoch effizienter Antrieb dank digitaler Lösungen

Der Lösungsansatz von MAN, Motor und Turbolader mit einem SCR-System zu kombinieren, gewährleistet die Einhaltung der Emissionsvorschriften und einen effizienzoptimierten Betrieb durch ein eng verzahntes Betriebs- und Kontrollsystem, das alle MAN-Komponenten aufeinander abstimmt. Ein Feedback-System sorgt für ein Gleichgewicht zwischen Motor- und SCR-Leistung sowie deren Effizienz. Dadurch wird die Motorleistung nicht durch das SCR-System, das selbst so wenig Harnstoff wie möglich verbraucht, beeinträchtigt.

Stefan Eefting, Head of MAN PrimeServ in Augsburg, sagt: „Wir haben der Odd Lundberg eine integrierte und optimierte Systemlösung geliefert. Das Steuerungssystem ermöglicht es uns, den Kraft- und Harnstoffverbrauch zu optimieren, während wir gleichzeitig die Emissionsgrenzwerte einhalten und die erwartete Motorleistung erbringen. Während des Betriebs evaluieren die PrimeServ Assist-Ingenieure kontinuierlich die Effizienz und Zuverlässigkeit von Motor und SCR für das spezifische Betriebsprofil der Odd Lundberg und bieten entsprechende Beratung an.“

Unter anderem wurde zum Beispiel bei der Fernanalyse von Maschinendaten eine unregelmäßige SCR-Leistung festgestellt. Die Experten in den Remote Operation Centers von MAN Energy Solutions lokalisierten das Problem schnell und berieten die Crew von Odd Lundberg bei der Lösung.

MAN CEON und PrimeServ Assist

Die neue, digitale Plattform MAN CEON sammelt Betriebs- und Sensordaten, wertet sie intelligent aus und ermöglicht so die Echtzeit-Überwachung von Schiffs-oder Kraftwerksmotoren, Turbinen und Kompressoren. MAN CEON visualisiert Daten und Informationen von MAN-Maschinen sowie ihrer Betriebsumgebung und bietet eine breite Palette an Analysetools zur Bewertung auftretender Probleme.

Die datenbasierte Servicelösung PrimeServ Assist nutzt die Datenströme von MAN CEON. Mit Unterstützung von Überwachungs- und Analysetools beraten die Experten in den Remote Operation Centers von MAN Energy Solutions proaktiv und geben Schritt für Schritt Anweisungen, wie sich Probleme gänzlich vermeiden oder beheben lassen.

Dokumente

  • 20201104_MAN_ES_PM_Odd Lundberg_EN
    PDF, 89 KB German
  • 20201104_MAN_ES_PM_Odd Lundberg_DE
    PDF, 98 KB German

Bilder

  • MAN_ES_Odd Lundberg
    JPG, 3210 KB German

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 821 322 3126

Sprachen