Dienstag, 11. Februar 2020

MAN Energy Solutions startet offene Initiative für digitale Datenintegration und Kollaboration

Die neue digitale Plattform mýa bietet den Betreibern von Anlagen und Schiffen eine einzige und sichere Schnittstelle zu den Daten mehrerer Gerätehersteller

MAN Energy Solutions bietet unter dem Namen mýa eine neue digitale Plattform an, die es ermöglicht, Daten von OEM-Herstellern aus der Schiffs- und Energiebranche und weiteren Anbietern zu integrieren. Die Plattform sorgt für einen kontrollierten und sicheren Datenaustausch zwischen den teilnehmenden OEM-Herstellern, Betreibern und Anlagenbesitzern. Das Ziel von MAN ist es, eine unabhängige Non-Profit-Organisation zu gründen, die mýa verwaltet und eine branchenübergreifende Zusammenarbeit zu fördern, um so die Vorteile digitaler Technologien gemeinsam zu nutzen.

„Angesichts der einzigartigen Transformationsherausforderungen, vor denen die meisten Branchen heute stehen, steigt der Bedarf an Datenintegration zwischen OEM-Herstellern, Betreibern und Anlagenbesitzern“, erklärt Per Hansson, Head of Digital and Strategy bei MAN Energy Solutions. „Lösungsanbieter wie MAN und viele andere bieten digitale Technologien und Dienstleistungen an, die es ermöglichen, die Leistung ihrer Systeme mit Hilfe von Echtzeitdaten und Datenanalysen zu optimieren. Schiffs- und Anlagenbetreiber arbeiten jedoch mit vielen OEM-Herstellern und ihren jeweiligen Plattformen zusammen und sind daher oft mit einer komplizierten und unkoordinierten Sicht auf die verschiedenen Systeme, die sie betreiben und warten, konfrontiert.

Mit der Einführung von mýa wollen wir die Komplexität für unsere Kunden und für andere OEM-Hersteller gleichermaßen reduzieren und die Hürden für die Datennutzung senken. Die Mitglieder von mýa werden die Möglichkeit haben, über eine einzige Schnittstelle auf alle ihre digitalen Ressourcen zuzugreifen. Dabei integriert die Plattform alle OEM-Datenströme und bietet eine vollständige Systemansicht. Der Austausch von Daten setzt eine von den jeweiligen Nutzern und Mitgliedern erteilte Genehmigung voraus.“

Es wird eine Non-Profit-Organisation angestrebt

Als unabhängige Organisation steht die mýa-Plattform Anbietern, Betreibern und Anlagenbesitzern aus der Schifffahrt, der Energiewirtschaft und anderen Branchen offen. „MAN hat die einzigartige Chance, die mýa bietet, erkannt und leistet einen finanziellen Beitrag, um die Initiative in Gang zu setzen. Unser Ziel ist es, mýa zu einer unabhängigen Non-Profit-Organisation zu entwickeln“, berichtet Dr. Alan Atkins, CEO der neu gegründeten mýa Connection GmbH mit Sitz in der Schweiz.

„Sobald sich weitere Unternehmen engagieren, werden die Mitglieder, die OEM-Hersteller und die Maschinennutzer, die Richtung für mýa vorgeben. Die Absicht ist es, Reibungsverluste zu beseitigen und den jeweiligen Branchen zu helfen, effizienter zu arbeiten. Damit werden Ressourcen eingespart und das volle Potenzial der digitalen Technologien kann schneller ausgeschöpft werden.“

Neue Partner und eine neue Webseite

Um Branchenakteure und potenzielle Partner über die neue Plattform zu informieren, wurde eine Website unter der URL www.myafoundation.io eingerichtet. Atkins fährt fort: „Wir suchen weitere Gründungspartner, die aktiv mitarbeiten und die Richtung und die Entwicklung der mýa-Plattform bestimmen wollen. Sie können damit die Zukunft der Datennutzung mitgestalten.“

Interessenten, die sich der mýa-Initiative als Mitgründer oder Benutzer anschließen möchten, oder die einfach nur die mýa-Philosophie anhand von Demos und Beispielen erleben wollen, können www.myafoundation.io besuchen, um mehr zu erfahren und Kontakt aufzunehmen.

Dokumente

  • 20200211_MAN ES_PR_mya_EN
    PDF, 63 KB German
  • 20200211_MAN ES_PR_mya_DE
    PDF, 63 KB German

Bilder

Kontakt

Jan Hoppe

Head of External Communications

Group Communications & Marketing MAN Energy Solutions SE Stadtbachstr. 1 86153 Augsburg Germany

t +49 821 322 3126

Sprachen