Donnerstag, 19. November 2020

Weitere Bestellung für den ME-LGIP-Motor

Petredec unterzeichnet Vertrag über die Lieferung von drei Motoren mit LPG-Antrieb für VLGC-Neubauten, verbunden mit einer Option für drei weitere Motoren

Die Petredec Holdings (Eastern) Pte Ltd. hat die Unterzeichnung eines Vertrags für den Bau von 3+3 LPG-Tankern mit je 93.000 m3 Ladekapazität in der Jiangnan-Werft in China bekanntgegeben. Die Schiffe werden von einzelnen MAN B&W 6G60ME-LGIP-Dual-Fuel-Motoren angetrieben, die mit LPG betrieben werden können.

Philip Harwood, Fleet Director von Petredec, erklärte: „Petredec hat bei neuen Technologien immer eine Vorreiterrolle eingenommen und dieser Auftrag setzt unsere Tradition fort, in die effizienteste und umweltfreundlichste Lösung zu investieren. Wir sind davon überzeugt, dass durch die Verwendung von LPG als Bunkertreibstoff im ME-LGIP-Motor von MAN Energy Solutions die angestrebte 40%ige Reduzierung der CO2-Emissionen bis 2030 erreicht werden kann.“

Giles Fearn, CEO der Petredec Group, ergänzte: „Wir sind stolz darauf, die nächste VLGC-Generation bestellt zu haben. Sie stellt sowohl für uns als auch für die Branche einen wichtigen Schritt in Richtung Dekarbonisierung dar, da sie im Vergleich zu bisherigen 84.000-m3-Schiffen, die LSFO verbrennen, 30 % weniger CO2 ausstößt. Petredec positioniert sich damit als ein herausragender Eigentümer von VLGC-Schiffen mit Dual-Fuel-Antrieb, und wir sind gespannt darauf, was dieses nächste Kapitel in der Entwicklung des Unternehmens bringen wird.“

Bjarne Foldager, Senior Vice President und Leiter des Zweitaktbereichs bei MAN Energy Solutions, fügte hinzu: „Die Branche befindet sich auf dem Weg in eine kohlenstofffreie Zukunft und wir stellen einen starken weltweiten Druck in Richtung Nachhaltigkeit fest. Durch die Schwefelgrenzwerte für 2020 und die künftigen IMO-Ziele für 2030 und 2050 werden Unternehmen, die ein starkes unternehmerisches Engagement für Nachhaltigkeit zeigen, kommerziell attraktiver werden. Dieses Projekt unterstreicht das Engagement von Petredec für die Dekarbonisierung der Schifffahrt. Es ist ein Beispiel dafür, wie mit Hilfe des Dual-Fuel-Motorenportfolios von MAN Energy Solutions eine zukunftssichere Lösung realisiert wird, die mit allen alternativen Kraftstoffen betrieben werden kann, die in den kommenden Jahrzehnten an Bedeutung gewinnen werden.“

Die ersten, fest bestellten drei Schiffe sollen im Januar, März und Mai 2023 ausgeliefert werden. Die Lieferung der optional bestellten Schiffe erfolgt im 2. und 3. Quartal 2023.

Mit einer Flotte von 21 VLGC-Schiffen ist Petredec weltweit der zweitgrößte Eigner von VLGC-Schiffen. Das Durchschnittsalter der Schiffe von 3,5 Jahren ist das niedrigste in diesem Marktsegment.

Hintergrund

Die neue Bestellung folgt auf die Ankündigung aus dem Oktober 2020, in der MAN PrimeServ, der After-Sales-Bereich von MAN Energy Solutions, mitteilte, dass die Hauptmaschine des LPG-Tankers „BW Gemini“ erfolgreich von einem MAN B&W 6G60ME-C9.2-Motor auf einen MAN B&W 6G60ME-LGIP-Motor nachgerüstet wurde. Die BW Gemini gehört zur Flotte der in Oslo notierten BW LPG.

Die Nutzung von LPG führt zu sauberen und effizienteren Motoren, die kostengünstiger in der Wartung sind. Durch die Kraftstoffflexibilität von Dual-Fuel-Motoren entsteht eine umfassende Redundanz, die für einen unterbrechungsfreien Betrieb sorgt.

Im Vergleich zu IMO 2020-konformen Brennstoffen wird durch die Verwendung von LPG der Ausstoß von SOx um 99 %, von CO2 um 15 %, von NOx um 10 % und von Feinstaub um 90 % reduziert.

Dokumente

  • 20201119_MAN_ES_PR Petredec LPG_EN
    PDF, 26 KB German
  • 20201119_MAN_ES_PR Petredec LPG_DE
    PDF, 28 KB German

Kontakt

Nils Søholt

Fachpresse Marine

Group Communications & Markting MAN Energy Solutions Teglholmsgade 41 2450 Copenhagen SV Denmark

t +45 33 85 26 69

Sprachen