MAN Energy Solutions Logo

 

 

MAN Energy Solutions: Future in the making


Aktuelle Nachrichten

Mittwoch, 19. Mai 2021

MAN Energy Solutions installiert über 225 MW Erzeugungsleistung in Westafrika

Vier Kraftwerkslösungen sorgen für eine zuverlässige Energieversorgung in Mali, Senegal, Gambia und Guinea

MAN Energy Solutions liefert Erzeugungstechnologie für zwei neu gebaute Kraftwerke in Mali und dem Senegal und hat zwei weitere Kraftwerke in Gambia und Guinea an die Betreiber übergeben.

Erzeugungskapazität in Mali wächst um 25 Prozent

Für ein neues Kraftwerk in Mali liefert MAN Energy Solutions acht 14V51/60 Motoren, die insgesamt 100 MW ins nationale Netz einspeisen werden. Die Anlage entsteht in Sirakoro, einer ländlichen Gemeinde mit ca. 10.000 Einwohnern im Südwesten des Landes.

„In Mali steigt die Nachfrage nach elektrischer Energie jährlich um bis zu 10 Prozent. Der Ausbau der Erzeugungskapazität hat daher für die Regierung Malis Priorität“, sagt Ghassan Saab, Head of Power, Region MEA bei MAN Energy Solutions. „Das neue Kraftwerk in Sirakoro wird die gesamte Erzeugungskapazität des Landes um 25 Prozent erhöhen und bildet somit eine wichtige Grundlage für die zuverlässige Energieversorgung der Bevölkerung.“

Zementfabrik im Senegal deckt steigenden Energiebedarf mit MAN-Motoren

Sechs MAN 9L51/60 Motoren werden eine Zementfabrik im Senegal mit insgesamt 54 MW elektrischer Leistung versorgen. Die Fabrik namens „Les Ciments du Sahel“ liegt 50 km von der Hauptstadt Dakar entfernt. Bereits seit 2009 versorgen vier MAN 18V32/40 die Produktion mit Strom. Die Erweiterung der Anlage um eine zweite Produktionslinie erhöht nun auch den Energiebedarf deutlich, was die Errichtung eines zweiten Kraftwerks notwendig macht.

„Unser modulares Kraftwerkskonzept bietet viele Vorteile für Industriekunden, da sich die Erzeugungskapazität flexibel an den aktuellen Energieverbrauch anpassen lässt. So können Kunden jederzeit ideal auf Lastschwankungen während ihrer Produktion reagieren“, sagt Ghassan Saab. „Zudem können unsere 51/60 Motoren auch unkompliziert auf Dual-Fuel-Betrieb umgerüstet und mit emissionsarmen Erdgas betrieben werden, was die Zukunftsfähigkeit des Kraftwerks sichert.“

Kraftwerke in Guinea und Gambia gehen ans Netz

In Guinea und Gambia schließt MAN Energy Solutions zwei Inbetriebnahmen ab: Zwei Kraftwerke in Conakry und Brikama wurden an den jeweiligen Kunden übergeben. In Conakry, der Hauptstadt Guineas, hat das Unternehmen sechs MAN 18V32/40-Motoren in einem Kraftwerk installiert, das von nun an 53 MW elektrische Leistung für die Millionenstadt bereitstellen wird.

In Brikama, der zweitgrößten Stadt Gambias, hat MAN Energy Solutions ein Kraftwerk bestehend aus zwei 9L51/60-Motoren gebaut und in Betrieb genommen. Insgesamt wird die Anlage 18 MW elektrische Leistung in das nationale Netz einspeisen und die Erzeugungskapazität des Landes um rund 20 Prozent steigern. Mit der Fertigstellung des neuen Kraftwerks stellt MAN landesweit nun insgesamt 42 MW und damit ein Drittel der Gesamtkapazität des Landes bereit.

„Mit den vier Kraftwerkslösungen stärken wir unsere lokale Präsenz in Westafrika und leisten einen wertvollen Beitrag für das Wirtschafts- und Wohlstandswachstum in diesen Ländern“, fügt Saab hinzu. „In Afrika blickt MAN Energy Solutions zudem auf eine lange Erfolgsgeschichte: Seit über einem halben Jahrhundert sind wir in mehr als 30 afrikanischen Staaten mit Kraftwerksprojekten aktiv und haben über 3,2 Gigawatt an Erzeugungsleistung in Betrieb genommen.“

Dokumente

  • 20210520_MAN_ES_PR_West_Africa_EN
    PDF, 342 KB German
  • 20210520_MAN_ES_PR_Afrique_de_Ouest_FR
    PDF, 342 KB German
  • 20210520_MAN_ES_PM_Westafrika_DE
    PDF, 343 KB German

Bilder

  • MAN_ES_Conakry_Guinea
    JPG, 5135 KB German
  • MAN_ES_Brikama_Gambia
    JPG, 140 KB German

Kontakt

Jan Hoppe

Head of Group Communication & Marketing

Group Communications & MarketingMAN Energy Solutions SEStadtbachstr. 186153 AugsburgGermany

t +49 821 322 3126

Sprachen