MAN Energy Solutions Logo
  • Daten sind die DNA der Zukunft

Scroll down

Wir bringen die Digitalisierung in Schwung

Datenbasierte Prozesse und intelligente Software ermöglichen genaue Analysen und Erkenntnisse – besser als je zuvor. Dieses Potenzial wollen wir bei MAN Energy Solutions nutzen und so Vorreiter der digitalen Transformation sein.

 

Aus diesem Grund haben wir unser digitales Ökosystem entwickelt und bieten nun digitale Lösungen in allen unseren Geschäftsbereichen an.

Mit der Einführung unserer digitalen Kernprodukte MAN CEON und PrimeServ Assist haben wir ein umfassendes digitales Ökosystem geschaffen, das es uns ermöglicht, relevante Daten zu sammeln, zu kombinieren und auszuwerten.

Dieses datenbankgestützte Ökosystem bildet unser elektronisches Rückgrat und dient als Basis für die neuen digitalen kundenorientierten Lösungen der Zukunft.

Finden Sie heraus, in welchen Business Units wir bereits digitale Lösungen anbieten.

 

75
Milliarden Geräte werden im Jahr 2025 voraussichtlich einen Internetzugang haben
127
neue Geräte verbinden sich nach Schätzungen von McKinsey weltweit pro Sekunde mit dem Internet
75
Milliarden vernetzte Geräte werden bis 2025 im Einsatz sein

Digitale Lösungen für die maritime Industrie

Um die Zusammenarbeit mit Reedern und Besatzungen interaktiver zu gestalten, nutzen wir bei MAN Energy Solutions digitale Innovationen in der maritimen Industrie. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Ihre Systeme immer laufen. Unsere digitalen Lösungen erhöhen Effizienz, Sicherheit und Verfügbarkeit von MAN-Produkten in der gesamten maritimen Industrie.

MAN PrimeServ Assist (Link) ist beispielsweise ein neuer, proaktiver Wartungs- und Reparaturservice von MAN. Mit diesem Service erhalten Sie im laufenden Betrieb augenblicklich zweckdienliche Benachrichtigungen, Lageberichte und Empfehlungen zu Ihrer Flotte oder Ihren Industrieanlagen. 

MAN CEON ist unsere cloudbasierte Kunden-Benutzeroberfläche für den digitalen Service MAN PrimeServ Assist, der alle Daten und Informationen zu MAN-Produkten bereitstellt. Auf diese digitale Plattform kann von jedem verifizierten Gerät mit Internetverbindung zugegriffen werden.

Erfahren Sie mehr über unsere digitalen Lösungen für die maritime Industrie (en)

Digitale Lösungen für Energie & Speicherung

Die Digitalisierung ist eine wichtige Grundvoraussetzung für die Transformation hin zu flexiblen, klimaneutralen Energiesystemen. Zudem kann sie die Stromgestehungskosten senken helfen.

Energieerzeugung wird immer vielfältiger. Somit wächst der Bedarf an intelligenten Energiemanagementsystemen, die auf Schwankungen bei der Produktion erneuerbarer Energien und auf Marktpreissignale reagieren. Unsere Energiemanagementsysteme ermöglichen einen optimierten, wirtschaftlichen und zuverlässigen Betrieb hybrider Energiesysteme und Microgrids ‒ wo und wann immer sie auch benötigt werden.

Unser digitaler Dienst PrimeServ Assist liefert entscheidende Erkenntnisse dazu, wie sich die Anlageneffizienz verbessern lässt und sich Optimierungspotenziale heben lassen. So wird die Anlagenrentabilität unmittelbar erhöht.

 

Erfahren Sie mehr über unsere digitalen Lösungen für Energie & Speicherung (en)

Digitale Lösungen für Öl- & Gasindustrie und Prozessindustrie

Selbst so vermeintlich „analoge‟ Branchen wie die Öl- und Gasindustrie, die Chemie- oder Werkstoffindustrie können und werden von dem Potenzial profitieren, das in den riesigen Datenmengen schlummert, die tagtäglich anfallen und gesammelt werden. MAN Energy Solutions verfügt über das nötige Know-how, diese Daten in den Dienst des Erfolgs seiner Kunden zu stellen. Dank intelligenter Dienste können wir dafür sorgen, dass Ausfallzeiten vermieden, Leistungsdaten analysiert und künftige Erfordernisse frühzeitig erkannt werden.

Unsere digitalen Servicevereinbarungen rüsten die Anlagen unserer Kunden mit modernster Digitaltechnik auf. PrimeServ Assist ermöglicht zum Beispiel Ferndiagnose und Anomalie-Erkennung, wohingegen unser Konzept für einen digitalen Zwilling Vorteile wie etwa individuelle Softwarelösungen mit verbesserter Qualität, Bedienerschulungen in Simulationsumgebung, verbesserte Effizienz und reduzierte Inbetriebnahmezeit bietet.

Erfahren Sie mehr über unsere digitalen Lösungen für Turbomaschinen (en)

Digitale Servicelösungen

Mit PrimeServ Assist haben wir einen innovativen Dienst entwickelt, der sich für unterschiedliche Anwendungen nutzen lässt: Wir nutzen die Digitalisierung, um proaktiven Service und Support in Echtzeit zu bieten.

Die Plattform MAN CEON integriert Daten und Informationen von MAN-Maschinen und deren Betriebsumgebung und nutzt intelligente Analysetools zur Auswertung und Prognose. Zugleich sorgt sie für robuste Konnektivität.

Digitalisierung birgt allerdings auch Risiken. In ein Netzwerk eingebundene Systeme werden immer anfälliger für Cyberattacken, die ganze Unternehmen lahmlegen können. Daher ist das Einrichten eines Schutzwalls ein wesentliches Element im proaktiven Cybersicherheitsmanagement. Cybersicherheit ist ein Schlüsselbereich für alle unserer Servicelösungen.

Erfahren Sie mehr über PrimeServ Assist (en)

Digitale Dienste

Unser Digital-Center ist eine zentrale Plattform, auf der Sie fortschrittliche Systemlösungen in 3D erforschen, unseren engagierten Experten online begegnen und sich über zukünftige Entwicklungen von Markt und Technik informieren können. Über unsere Webinare bieten wir tiefgehende Einblicke quer durch alle Geschäftsfelder sowie Produktneuheiten und Lageberichte zu den wichtigsten Entwicklungen in den Branchen, in denen unsere Kunden tätig sind.

Aktuelle News zu Digitalisierung

Montag, 2. März 2020

PrimeServ stellt MAN EngineVault vor

Neue Digitalinitiative für Cybersicherheit bei Motorinstallationen

MAN PrimeServ, der After-Sales-Service von MAN Energy Solutions, hat ein neues digitales Produkt als Ergänzung seines Nachrüstportfolios vorgestellt. Die neue Initiative mit der Bezeichnung „MAN EngineVault“ soll es Schiffseignern ermöglichen, sich auf die Entwicklungen im Bereich der maritimen Cybersicherheit vorzubereiten, da diese zunehmend an Bedeutung gewinnt. Im Zusammenhang damit planen IMO, SIRE und SOLAS die Einführung neuer Richtlinien ab dem 1. Januar 2021, sodass sich die Verantwortlichen mit der Thematik auseinandersetzen müssen.

MAN EngineVault dient dem gezielten Schutz wichtiger Hauptmotorennetzwerke vor physischen und Online-Cyberangriffen und revitalisiert auf diese Weise vorhandene Motoren, Maschinen, Instrumente, Hilfs- und Steuersysteme, die bereits jahrelang in Betrieb sind.

Als einziges Produkt für die maritime Industrie setzt MAN EngineVault auf eine Kombination aus modernster Software und Hardware. Es bietet Firewall-Schutz sowie umfassenden Whitelisting-Schutz und Schutz auf der Anwendungsschicht und schottet Motorennetzwerke auf diese Weise gegen Bedrohungen praktisch aller Art ab – unter anderem auch gegen Angriffe an Bord mittels USB-Sticks oder anderer physischer Medien, die Schadsoftware enthalten könnten.

Dazu Michael Petersen, Vice President und Head of PrimeServ, Kopenhagen: „Daten prägen die Zukunft der Schifffahrtsindustrie. Motordaten sind für unsere Kunden als Grundlage intelligenterer Entscheidungen und besserer Prognosen besonders wichtig. Uns ist bewusst, dass die Anfälligkeit für Cyberangriffe, die potenziell ganze Unternehmen lahmlegen können, durch die zunehmende Digitalisierung und die wachsende Zahl vernetzter Systeme steigt. Die Implementierung von Verteidigungsbarrieren – nicht zuletzt für die Hauptmotoren der Schiffe – muss daher als unverzichtbares Element eines proaktiven Cybersicherheitsmanagements gelten.“

Neben umfassenden internen Tests unterzog MAN PrimeServ das MAN EngineVault-System auch erfolgreichen Feldtests an Bord der „Adriatic Gas“, einem Semi-Kühlschiff im Eigentum der internationalen Reederei UltraShip.

Kaj Pilemand, Chief Technical Officer von UltraShip, kommentierte: „Unseren Kunden als vertrauenswürdiger Partner gegenüberzutreten, das ist der Schlüssel zu unserer Geschäftstätigkeit. Infolgedessen steht Cybersicherheit in unserer Agenda weit oben. Wir müssen sicherstellen, dass Besatzung, Schiff und Ladung vor physischen und Online-Cyberangriffen geschützt sind, um unseren Verpflichtungen gegenüber unseren Stakeholdern weiterhin nachkommen zu können.“

Petersen fuhr fort: „Eins der Ziele von MAN PrimeServ ist es, dort einen Beitrag zu leisten, wo wir unseren Kunden in ihrer Geschäftstätigkeit einzigartige Vorteile bieten können. Letztendlich optimiert MAN EngineVault die Verfügbarkeit und Effizienz von Bordinstallationen. Es ist unsere feste Überzeugung, dass eine brachenübergreifende Kooperation für den Erfolg des digitalen Wandels, den die Industrie derzeit durchläuft, unverzichtbar ist. In diesem Sinne danken wir der Reederei UltraShip für ihre Unterstützung bei der Markteinführung von MAN EngineVault.“

 

 

Kritische Komponenten

MAN EngineVault beruht auf drei wesentlichen Sicherheitskonzepten:

  • Vollständige Absicherung des Netzwerks (Netzwerk-Hardening) mittels Port-Schutz, Verschlüsselung aller eingehenden und übertragenen Daten sowie modernste Netzwerksegmentierung und ‑trennung
  • Schutz kritischer Hardware anhand von Hauptbedienkonsolen auf dem neuesten Stand der Technik für Motorsteuerungs- und ‑managementsysteme
  • Modernster Schutz auf der Anwendungsschicht und umfassender Whitelisting-Schutz, der ausschließlich MAN-zertifizierte Software im Motorennetzwerk zulässt

Selbst im Fall eines erfolgreichen Angriffs kann MAN EngineVault ein Motorennetzwerk unverzüglich wieder in den letzten bekannten sicheren Zustand zurückversetzen.

Ab Mai 2020 werden neue ME-Motoren serienmäßig mit MAN EngineVault ausgestattet.

Dokumente

  • 20200302 PR MAN EngineVault_EN
    PDF, 53 KB German
  • 20200302 PR MAN EngineVault_DE
    PDF, 127 KB German

Bilder

  • red_MANsecurity-JL-7011
    JPG, 1985 KB German

Kontakt

Nils Søholt

Fachpresse Marine

Group Communications & MarktingMAN Energy SolutionsTeglholmsgade 412450 Copenhagen SVDenmark

t +45 33 85 26 69

Sprachen